GemSem 2.0 (Gemeinde-Seminar) ist für Frauen und Männer, die

  • sich nebenberuflich und ehrenamtlich engagieren,
  • sich fundiert dafür weiterbilden wollen,
  • aufgrund ihrer vielfältigen Verpflichtungen sich begrenzt oder punktuell dafür einsetzen können,
  • Grundlagen des christlichen Glaubens sowie das Wesen und den Auftrag der Gemeinde (Kirche) in dieser Gesellschaft vertieft kennenlernen wollen.

Zeitaufwand

  • 5 Schulungseinheiten zu je 12 Stunden Unterricht in der Immanuel-Gemeinde,
  • wahlweise 10 weitere Schulungseinheiten in den Gemeinden Bechterdissen und Espelkamp,
  • freiwillige Vertiefung anhand von Leseempfehlungen,
  • jeder Kurs kann einzeln belegt werden,
  • die Schulungseinheiten sind Teil des Kernstudiums: Kirche, Kultur & Kontext mit IGW (Institut für Gemeindebau und Weltmission)
    & TSB (Theologisches Seminar Bienenberg)

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Persönlicher Glaube und Integration in einer christlichen Gemeinde
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der Gemeinde

Kosten pro Wochenende

Einzelkurs: € 55,-
Fünf Kurse: € 45,- pro Kurs

Für Immanuel-Mitarbeitende:
Einzelkurs: € 15,-
Fünf Kurse: € 10,- pro Kurs

Themen & Termine

1. Thema: Die geistliche Sehnsucht in unserer Gesellschaft verstehen

Fr. 6. September 2013 | 16:00 – 21:30 Uhr
Sa. 7. September 2013 | 08:30 – 17:45 Uhr

In unserer nachchristlichen Gesellschaft ist Religion und Spiritualität interessanterweise nicht einfach „out“.
Es stellt sich daher die Frage: Was prägt und bewegt Menschen heute? Wonach sehnen sie sich? Was finden sie an Religionen attraktiv? Welche Rolle spielen Identität und Toleranz auf dem „Markt der Religionen“? Wie können wir als Christen im aktuellen multireligiösen Umfeld sachkundig, maßvoll und versöhnlich handeln, an die Sehnsucht der Menschen anknüpfen und Menschen mit Gott in Berührung bringen?

Dieses Seminar eignet sich für alle, die gegenwärtige religiöse Phänomene verstehen wollen und in biblischen Texten sowie in der täuferischen Spiritualität Inspiration suchen, um „das Gebotene zu tun, Gemeinschaftssinn zu lieben und aufmerksam mitzugehen mit dem Gott, der uns den Weg bahnt“ (Mi 6,8).

Dozentin: Heike Geist

2. Thema: Als ob es Gott nicht gäbe – Christsein in einer nachchristlichen Gesellschaft

Fr. 18. Oktober 2013 | 16:00 – 21:30 Uhr
Sa. 19. Oktober2013 | 08:30 – 17:45 Uhr

Christen leben mit einer doppelten Tagesordnung:
Einmal lassen sie sich ihre Tagesordnung von Gott und seinem Wort bestimmen. Andererseits hören sie sorgfältig auf die Tagesordnung der Kultur, in der sie leben. Das haben schon Abraham, David, Daniel, Jesus und Paulus so gemacht. Von ihnen lernen wir, wenn wir uns fragen, wie wir mit Gott in einer Gesellschaft leben können, die funktioniert, als ob es Gott nicht gäbe.

Dieses Seminar eignet sich für alle, die nach einer biblisch-theologischen Orientierung für ihr Christsein in einer Welt suchen, die weitgehend ohne Gott leben will.

Dozent: Dr. Bernhard Ott

3. Thema: Gemeinde bauen – aber wie? Welche Art von Gemeinde wollen wir bauen?

Fr. 10. Januar 2014 | 17.00 – 21.15 Uhr
Sa. 11. Januar 2014 | 09:00 – 16:45 Uhr

Gemeindebaukonzepte gibt es viele. Darum lohnt sich die Frage zu stellen: Welche Art von Gemeinde soll denn eigentlich gebaut werden? Diese Frage ist wichtig um zu entscheiden, welche Konzepte für die eigene Gemeinde sinnvoll sind.

Dieses Seminar ist für alle, die daran interessiert sind, Gemeinde mitzugestalten, so dass sie dem Bauplan Gottes immer mehr entspricht und ihre Mission erfüllt.

Dozent: Thomas Dauwalter – Dozent der Bibelschule Bienenberg und Pastor der Lindenwiese/Überlingen

Anmeldung

Über das folgende Formular hast du die Möglichkeit dich unverbindlich anzumelden.

Anmeldungen geschlossen