Von Hoffnung überrascht

Weihnachten und die Jahreswende ist eine Zeit der Überraschungen. Manche Hoffnung erfüllt sich. Manche hast du schon aufgegeben. Gott will dich dennoch auch diese Weihnachten neu mit Hoffnung
beschenken und du wirst überrascht sein, wie gut dir das tut.

Dr. Lukas hat Augenzeugenberichte der Weihnachtsgeschichte in einem Evangelium niedergeschrieben, die wir in unseren Gottesdiensten mit dir betrachten wollen. Es sind Geschichten von Menschen, die wie du und ich zwischen Hoffen un

Du bist herzlich eingeladen Weihnachten mitzufeiern:

1. Advent (29. Nov. um 10 Uhr) – Lukas 1,5-25

Wenn die Hoffnung sich [nicht] erfüllt
Wenn Gott schweigt kann Mr. Z. kaum noch hoffen. Oder doch?

2. Advent (6. Dez. um 10 Uhr) – Lukas 1,26-38

Blutjung und unverhofft schwanger
Miss M. wird von Gott total überrascht, der Welt die Hoffnung
zu schenken.

3. Advent (13. Dez. um 10 Uhr) – Lukas 1,39-56

Du kannst guter Hoffnung sein
Warum Miss M. und Mrs. E. sich in der Welt der Mächtigen
und Reichen dennoch freuen können.

4. Advent (20. Dez. um 10 Uhr) – Lukas 1,57-80

Mehr Licht! Mehr Hoffnung!
Weder Taliban noch Talisman verändern die Welt!

Heilig Abend (24. Dez. um 16 Uhr) – Lukas 2,1-7

Wenn es die Hoffnung nicht gäbe
Nur noch Terror, Schikanen, Mobbing und der Stress.
Oh Je! Was wäre, wenn er nicht geboren wäre!
Mit Kinderweihnachtsmusical

Weihnachtstag (25. Dez. um 10 Uhr) – Lukas 2,8-20

Hoffnung verleiht Flügel … und Beine
Wie Engel und Hirten alle zum Staunen bringen und
Hoffnung verschenken.

Sonntag nach Weihnachten (27. Dez. um 10 Uhr) – Lukas 2,21-40

Die Hoffnung stirbt nicht [zuletzt]
Wenn Greise prophetisch singen sehen sie mehr als nur den Tod.